Mehrere tausend Exemplare der beliebten Zeitung "Rosen auf den Weg gestreut" sind in diesen Tagen wieder an Schulen in Nordostberlin verteilt worden. Wie immer hat das Heft, das inzwischen eine bemerkenswerte Zahl von 20 erschienenen Ausgaben vorzuweisen hat, einiges zu bieten: Beiträge finden sich beispielsweise zum Naziproblem in Buch, dem "Volkszorn" in Weißensee gegen den Maßregelvollzug, basisdemokratischen Interventionen an Pankower Schulen und zu antifaschistischen Bestrebungen, die rechte Dominanz in Schöneweide zu brechen. Weiterhin informiert Euch die Redaktion über Homophobie und Rassismus in Schwimmhallen, Ihr findet Album-, Schüler_innenzeitungs- und Serienrezensionen, eine Vorstellung des feministischen Jugendclubs Tivolotte, ein Comic sowie ein Kreuzworträtsel mit Gewinnchance. Na dann: Viel Spaß beim Lesen.

Download (PDF, 1,6 MB)