Der Begriff der „Klasse“ hat eine lange und dramatische Geschichte. Anfangs mit revolutionären Hoffnungen verbunden, erfährt er im Zuge jahrzehntelanger linker Theoriedebatte und Praxis Verschiebungen, Erweiterungen oder vernichtende Kritiken. Doch spätestens seit dem offenen Ausbruch der Finanzkrise 2008, der Rückkehr des Politischen in Gestalt weltweiter Massenproteste seit 2011 und dem Ende des „Endes der Geschichte“ ist es offensichtlich, dass der Begriff der Klasse für eine radikale Linke unverzichtbar ist. Die siebte Marx-Herbstschule möchte daher den 24. bis 26.Oktober 2014 in Berlin dafür nutzen, in verschiedenen Ag's und Podiumsdiskussionen den schillernden marx'schen Klassenbegriff zu verstehen, beispielsweise postkoloniale und feministische Kritiken daran zu diskutieren und diesen auf seine Aktualität für eine antikapitalistische Theorie und Praxis im Hier und Jetzt zu befragen.
   
Programm, Reader und Anmeldung findet Ihr unter: marxherbstschule.net