Auch in diesem Jahr findet vom 31. Juli  bis zum 4. August auf dem Gelände des Kulturkosmos e.V.  wieder das alternative Jugendcamp, kurz Ajuca, statt. Das Ajuca ist ein gesellschaftskritisches, selbst organisiertes Camp in Mecklenburg-Vorpommern und findet bereits seit mehreren Jahren statt. Auch aus Berlin ist das Camp gut zu erreichen. Wie jedes Jahr erwarten euch dort wieder viele nette Menschen, Workshops und Veranstaltungen. Es wird um eine Anmeldung gebeten. Vor Ort wird basisdemokratisch entschieden, es besteht also nicht nur die Möglichkeit jederzeit Vorschläge und Aktionen einzubringen, das gesamte Camp lebt davon. Das Programm zum Camp findet ihr hier. Abends wird es wie gewohnt ein attraktives Kulturprogramm mit jeder Menge Acts geben.

Zum Camp gehört auch jeweils ein Aktionstag, der auf dem Camp mit allen Teilnehmer*innen gemeinsam vorbereitet und durchgeführt wird  Die Verpflegung übernimmt die Vokü-Crew, die auf jede Helfende Hand bei der Zubereitung angewiesen ist. Zur Übernachtung braucht ihr ein Zelt. Die Orga-Crew hat hier eine Checkliste zusammengestellt. Da die Organisierung eines solchen Camps auch jede Menge Geld kostet, wird um einen kleinen Unkostenbeitrag gebeten.