Am 7. Januar 2005 wurde Oury Jallow in Dessau ermordet. Oury Jallow war zuvor in eine rassistische Polizeikontrolle geraten und wurde daruafhin festgenommen. Anschließend wurde er in das Polizeirevier Dessau gebracht. In der Zelle wurde er an Händen und Füßen gefesselt und "an der Wand fixiert". Kurze Zeit später verbannte er qualvoll in seiner Zelle. Als der Rauchmleder Anschlug und Hilferufe zu vernehmen waren schaltete der verantwortliche Bulle sogar den Feueralarm und die Sprechanlage aus.

Bei einem ersten Prozess wurden zwei angeklagte Bullen freigesprochen. Es wurde Revision eingelegt. Dieses Verfahren wird ab dem 12. Januar 2012 vor dem Landgericht Magdeburg neu aufgerollt. Dennoch wurde der Freispruch für einen der Beschuldigten für rechtskräftig erklärt.In Gedenken an den Ermordeten Oury Jallow findet am 7. Januar 2012 eine Demonstration in Dessau statt.

Weitere Infos gibt es hier.