Der Antifaschist Tim soll bei der Blockade von Europas größtem Naziaufmarsch in Dresden mit einem Megafon und den Worten »Kommt nach vorne« zum Durchbrechen einer Polizeikette aufgerufen haben. Dafür verhängte das Amtsgericht Dresden eine Gefängnisstrafe von 22 Monaten ohne Bewährung. In den nächsten Monaten wird der Prozess vor dem Landgericht Dresden neu verhandelt. Dafür wird noch Geld gesammelt. Aus diesem Grund findet am Samstag, den 11. Januar, um 22 Uhr eine Soliparty im SO36 statt. Auflegen werden Kombinat Pogopop & Dancing with Tears in Your Eyes (All Times & Co.) und Boogie Dan (HipHop) & Sega Lee (Female HipHop).